Bitte wählen Sie:

Universitätsklinikum Essen
Direkteinstieg:
Forschung & Lehre

iCAN 33

iCAN 33 - Entwicklung einer Immuntherapie für akute myeloische Leukämien (AMLs)
durch den Einsatz von allogenen natürlichen Killer- (NK-) Zellen mit CD33 CARs
 
Das iCAN33 Projekt hat zum Ziel, CAR NK-Zellen mit der Spezifität für das Tumorantigen CD33, welches auf allen AML-Basten exprimiert wird, aus dem Blut gesunder Spender und unter Berücksichtigung aller regulatorischen Hürden herzustellen, um die Voraussetzungen für eine erstmalige CAR NK Zelltherapie in AML-Patienten zu ermöglichen.

 

Folgende universitäre Institutionen sind am iCAN33-Projekt beteiligt:

  • Projektkoordination: 
    Kinderklinik III (Prof. Dirk Reinhardt, Prof. Helmut Hanenberg) am Universitätsklinikum Essen
  • Verbundpartner:
    • Klinik für Hämatologie am UK Essen (Prof. Ulrich Dührsen, Dr. Maher Hanoun)
    • Klinik für Knochenmarktransplantation am UK Essen (Prof. Dietrich Beelen, Dr. Ulrike Buttkereit)
    • Institut für Transfusionsmedizin am UK Essen (Prof. Peter Horn, Dr. Stefan Heinrichs)
    • Institut für Transplantationsdiagnostik und Zelltherapeutika am Universitätsklinikum Düsseldorf (Prof. Markus Uhrberg)
    • Medizinische Klinik III für Onkologie, Hämatologie, Immunonkologie und Rheumatologie am Universitätsklinikum Bonn (Prof. Peter Brossart).
  • Weitere Partner:
    • Miltenyi Biotech GmbH, Bergisch-Gladbach
    • Zentrum für Forschungsförderung in der Pädiatrie GmbH, Essen

 

Ansprechpartner in der KMT Klinik:

Prof. Dr. med. Dietrich W. Beelen

Prof. Dr. med. Dietrich W. Beelen

Direktor der Klinik für Knochenmarktransplantation

+49 201 723-3136 +49 201 723-5961 E-Mail schreiben
Ansprechpartnerin

Dr. rer. medic. Dipl.-Biol. Ulrike Buttkereit

Wiss. /technische Leiterin Herstellungsbereich, Leiterin Qualitätskontrolle, Qualitätsmanagementbeauftragte (QMB)